MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Alexander Mitscherlich

deutscher Psychosomatiker, Psychoanalytiker und Sozialpsychologe; Prof.; Dr. med.
Geburtstag: 20. September 1908 München
Todestag: 26. Juni 1982 Frankfurt/M.
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 01/1983 vom 27. Dezember 1982
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 08/2010


Wirken

Alexander Mitscherlich war der Sohn eines Chemikers und entstammte einer Familie von berühmten Naturforschern, Biologen und Chemikern (Prof. Eilhard, Alfred und Alexander M.). Er studierte zunächst in München, Berlin und Freiburg Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaften, u.a. bei dem jüdischen Historiker Paul Joachimsen (Geschichte). M. war bereits mit einer Dissertation über das historische Luther-Bild beschäftigt, als Joachimsen 1932 starb und dessen Nachfolger (Karl Alexander von Müller) sich weigerte, die Arbeit seines jüdischen Kollegen zu übernehmen. M. brach darauf sein Studium ab.

Eine erste Verhaftung und Hausdurchsuchung wegen seiner kritischen Haltung erfolgte im Jan. 1933. Danach eröffnete M. eine Buchhandlung in Berlin-Dahlem. Sie wurde im Frühjahr 1935 durch die SA geschlossen. Kurz darauf erging wegen antinationalsozialistischer Widerstandsarbeit ein Steckbrief gegen ihn. M. emigrierte in die Schweiz und begann in Zürich Medizin zu studieren. 1937 wurde er bei einer illegalen Fahrt nach Deutschland durch die Gestapo erneut verhaftet und acht Monate lang in Nürnberg inhaftiert. 1939 legte er in Heidelberg ...


Die Biographie von Alexander Mitscherlich ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Portraits, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.


Lucene - Search engine library