MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Erich Boltenstern

Architekt
Geburtstag: 21. Juni 1896 Wien
Todestag: 9. Juni 1991 Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 38/1953 vom 7. September 1953


Wirken

Erich Boltenstern wurde am 21. Juni 1896 in Wien geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums wurde er als Soldat eingezogen und kämpfte von 1915 - 1918 im ersten Weltkrieg. Nach Kriegsende bezog er die Technische Hochschule in Wien, um Architektur u.a. bei Ferstel, Krauss, Theiss, Holey und Saliger zu studieren. Im Jahre 1922 legte er sein Dipl.-Ing.-Examen ab.

In den Jahren 1922-1928 war er dann als Architekt in Berlin, Barcelona, Wien und Linz tätig. Anschliessend war er von 1928-1934 Assistent bei Professor Strnad an der Wiener Kunstgewerbeschule. Seine Tätigkeit als selbständiger Architekt führte er dabei weiter aus. Im Jahre 1934 wurde er Assistent an der Akademie der bildenden Künste in wien unter Prof. Cl. Holzmeister. Gleichzeitig war er stellvertretender Leiter der Schule P. Behrens. Im Jahre 1938 wurde er zum tit. a.o. Professor an der Wiener T.H. ernannt, nach dem Einmarsch Hitlers in Österreich aber alsbald durch die Nationalsozialisten aller seiner Ämter enthoben. Bis zum Ende des 2. Weltkrieges wirkte er sodann als Privatarchitekt.

Schon im Mai 1945 wurde B. in Vertretung von Prof. ...


Die Biographie von Erich Boltenstern ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Portraits, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.


Lucene - Search engine library