MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Nadja Uhl

deutsche Filmschauspielerin
Geburtstag: 23. Mai 1972 Stralsund
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 42/2011 vom 18. Oktober 2011 (mf)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 09/2014


Herkunft

Nadja Uhl wurde am 23. Mai 1972 in Stralsund als Tochter einer Kindergärtnerin geboren. Den leiblichen Vater hat sie erst im Erwachsenenalter kennengelernt. Ihre Kindheit verbrachte sie in Mecklenburg-Vorpommern und in Berlin, dabei wuchs sie unter zahlreichen Verwandten auf und hatte eine enge Bindung zu ihren Großeltern.

1. Februar 2014: Bei der Verleihung des Medienpreises "Goldene Kamera" in Berlin werden Nadja Uhl und Thomas Thieme als beste Schauspieler geehrt.

Ausbildung

Schon seit dem Kindergarten wollte U. Schauspielerin werden. Nach dem Abitur studierte sie 1990-1994 an der Theaterhochschule Leipzig ("Felix Mendelssohn Bartholdy").

Wirken

Erste Bühnen- und FernsehrollenU. gilt als "eine der Besten des deutschen Films", so bezeichnete die Süddeutsche Zeitung (16.2.2006) die Schauspielerin einmal in einem Porträt. Kritiker rühmen besonders ihre Wandlungsfähigkeit. Schon während des Schauspielstudiums konnte sich U. in diversen Theaterrollen profilieren. U. a. stand sie zwischen 1994 und 1999 in Shakespeares "Was ihr wollt", Brechts "Die Dreigroschenoper" und Goethes "Faust...


Die Biographie von Nadja Uhl ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Portraits, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.


Lucene - Search engine library