MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Rob Krier

luxemburgischer Architekt, Stadtplaner, Bildhauer und Architekturzeichner
Geburtstag: 10. Juni 1938 Grevenmacher
Nation: Luxemburg

Internationales Biographisches Archiv 05/2006 vom 4. Februar 2006 (hy)


Herkunft

Rob Krier wurde am 10. Juni 1938 in Grevenmacher in Luxemburg geboren. Sein jüngerer Bruder Léon (geb. 1946) ist ebenfalls ein bekannter Architekt und lebt in Südfrankreich.

Ausbildung

Von 1951 bis 1959 studierte K. Architektur in Echternach in Luxemburg und danach bis 1964 in München.

Wirken

In seinen ersten Berufsjahren als Architekt war K. Mitarbeiter von Oswald Mathias Ungers, 1967 bis 1970 von Frei Otto. Lehrtätigkeiten übte K. in Stuttgart, Lausanne und an der Yale University aus, von 1976 bis 1998 war er Professor am Institut für Gestaltungslehre der Technischen Universität in Wien.

Als Architekt bekannt wurde K. u. a. mit seinem Buch "Stadtraum in Theorie und Praxis" aus dem Jahr 1975, seit dessen Erscheinen er sich nahezu ausschließlich der Planung und Sanierung von Stadträumen widmete. Früh habe ihn, so K. in einem Interview, "die soziale Komponente in der Architektur interessiert" (WELT, 5.8.2005). Geweckt worden sei das Interesse vor allem durch den Schock, den er bei seinen Erkundungsreisen als Student durch deutsche Städte erlebt habe, angesichts dessen, ...


Die Biographie von Rob Krier ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Portraits, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.


Lucene - Search engine library