MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Diese Woche neu bei Munzinger

Am 17. März 1913 wurde die erste Wochenlieferung des „Archivs für publizistische Arbeit“ veröffentlicht. Bis heute bietet Munzinger mit seinen biographischen, länderkundlichen und zeitgeschichtlichen Informationsdiensten und weiteren Werken und Portalen anderer Verlage den Zugang zu verlässlichen Informationen, Wichtigem und Wissenwertem.

Alle Datenbanken werden regelmäßig aktualisiert. Unten sehen Sie im Überblick, welche Biographien, Länderprofile und Filmkritiken aktuell neu erschienen sind oder überarbeitet wurden. Der Nekrolog bietet eine Chronik der Todesfälle bedeutender Persönlichkeiten.

28. Juli 2014

1914: Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien. Beginn des Ersten Weltkriegs
75. Geburtstag: Beat Brechbühl, * 28.7.1939 Oppligen/Kanton Bern, Schweizer Schriftsteller, Grafiker und Verleger; Werke: Lyrik, Romane, Hörspiele, Kinderbücher, u. a. "Kneuss. Zwei Wochen aus dem Leben eines Träumers und Querulanten, von ihm selber aufgeschrieben", "Die Glasfrau und andere merkwürdige Geschichten", "Liebes Ungeheuer Sara", "Flussreise mit Adolf Dietrich", "Geschichten vom Schnüff", "Der Treueprüfer"
70. Geburtstag: Udo Walz, * 28.7.1944 Waiblingen, deutscher Starfriseur und Autor; 1985 Eröffnung s. ersten Salons am Kurfürsten-Damm; Veröffentl. u. a. "Waschen, schneiden, leben"
70. Geburtstag: Hassan Moustafa, * 28.7.1944 Kairo, ägyptischer Handballfunktionär; Präsident der IHF ab 2000; Mitglied des Council der ASOIF ab 2009; Präsident des ägyptischen Handballverbandes 1985-2009; fr. Generalsekretär des ägyptischen NOK; fr. ägyptischer Nationalspieler und -trainer
60. Geburtstag: Gerd Faltings, * 28.7.1954 Gelsenkirchen, dt. Mathematiker; wurde mit 27 Jahren jüngster ordentl. Mathematikprofessor der Bundesrepublik; erbrachte den Beweis für die "Mordellsche Vermutung", eine der wichtigsten Vermutungen in der Zahlentheorie
60. Geburtstag: Martin Hinterstocker, * 28.7.1954 Holzkirchen, deutscher Eishockeyspieler und -trainer; 99-facher Nationalspieler (33 Tore), Olympiadritter 1976; bestritt für diverse Klubs insgesamt 593 Bundesligaspiele (405 Tore); später Trainer
10. Todestag: Francis Crick, * 8.6.1916 Northampton, † 28.7.2004 San Diego (USA), britischer Biologe; Nobelpreis 1962 für Medizin zus. mit Maurice H. F. Wilkins und James D. Watson für ihre Entdeckungen auf dem Gebiet der Molekularstruktur der Nukleinsäuren und deren Bedeutung für den Informationstransfer in der lebenden Materie


Lucene - Search engine library