MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Diese Woche neu bei Munzinger

Am 17. März 1913 wurde die erste Wochenlieferung des „Archivs für publizistische Arbeit“ veröffentlicht. Bis heute bietet Munzinger mit seinen biographischen, länderkundlichen und zeitgeschichtlichen Informationsdiensten und weiteren Werken und Portalen anderer Verlage den Zugang zu verlässlichen Informationen, Wichtigem und Wissenwertem.

Alle Datenbanken werden regelmäßig ergänzt. Unten sehen Sie auszugsweise, welche Biographien, Länderprofile und Filmkritiken kürzlich neu herausgegeben, überarbeitet oder aktualisiert worden sind. Der Nekrolog bietet eine Chronik der Todesfälle bedeutender Persönlichkeiten.

1. März 2015

1565: Gründung von Rio de Janeiro durch Estácio de Sá
1815: Napoleon landet (von Elba entflohen) mit 1.500 Mann im Golf von St. Juan (Cannes)
1865: Eröffnung der Telegraphenlinie von Kalkutta nach London
125. Geburtstag: Heinz Hilpert, * 1.3.1890 Berlin, † 25.11.1967 Göttingen, deutscher Regisseur und Theaterintendant; zunächst Schauspieler; u. a. Intendant des "Deutschen Theaters" Berlin 1934-1944, des "Theaters in der Josefstadt" in Wien 1938-1944 als Nachfolger von Max Reinhardt und des Deutschen Theaters Göttingen 1951-1966
85. Geburtstag: Eberhard Fiebig, * 1.3.1930 Bad Harzburg, deutscher Stahlbildhauer; Mitgründer des Ateliers "art engineering"; Werke u. a.: gefaltete Stahlblechfiguren, umgeformte Stahlträger, u. a. "Tor des irdischen Friedens" Univ. Kassel, "Große Wuwa" Bundesverteidigungsministerium Bonn
75. Geburtstag: David Broome, * 1.3.1940 Cardiff/Wales, britischer Pferdesportler (Springreiten); Olympiadritter 1960 und 1968 jeweils im Einzel; Weltmeister 1970 im Einzel und 1978 mit der Mannschaft; Europameister 1961, 1967 und 1969 jeweils im Einzel sowie 1979 mit der Mannschaft; mehrf. nationaler Meister
70. Geburtstag: Tom Segev, * 1.3.1945 Jerusalem, israelischer Historiker, Journalist und Publizist; Kolumnist der Tageszeitung "Ha'aretz"; Veröffentl. u. a.: "Die siebte Million", "Es war einmal ein Palästina", "Die ersten Israelis. Die Anfänge des jüdischen Staates", "Simon Wiesenthal"; wird der Gruppe "Neue Historiker" zugeordnet, die mit einer Neubewertung der Geschichte des Zionismus und des Landes Israel begonnen haben - gilt als bekanntester Vertreter einer "neuen Geschichtsschreibung" in Israel
60. Geburtstag: Denis Mukwege, * 1.3.1955 Bukavu, kongolesischer Arzt und Gynäkologe; Gründer des Panzi Hospital in Bukavu zur Behandlung von weiblichen Opfern sexualisierter Gewalt in der östlichen Kriegsregion der DR Kongo; ausgezeichnet u. a. mit dem Right Livelihood Award ("Alternativer Nobelpreis"), dem Sacharow-Preis der EU und dem UN-Menschenrechtspreis
60. Geburtstag: Didi Danquart, * 1.3.1955 Singen, deutscher Filmemacher, Drehbuchautor und Theaterregisseur; Werke u. a.: "Der Pannwitzblick", "Wundbrand - Sarajevo, 17 Tage im August", "Viehjud Levi", "Offset", "Bittere Kirschen", "Tatort"-Folgen; Mitgesellschafter der Filmproduktion "noirfilm" Karlsruhe; Dozent in Berlin, Professur in Karlsruhe und Köln; Zwillingsbruder von Pepe Danquart
60. Geburtstag: Pepe Danquart, * 1.3.1955 Singen, deutscher Filmregisseur; 1978 Mitbegründer der Medienwerkstatt Freiburg e. V. (MWF); Dokumentar-, Kino- und Fernsehfilme u. a.: "Schwarzfahrer" (Kurzfilm); "Daedalus", "Nach Saison", "Höllentour", "Am Limit", "Joschka und Herr Fischer"; Zwillingsbruder von Didi Danquart
20. Todestag: Georges Köhler, * 17.4.1946 München, † 1.3.1995 Freiburg i. Br., deutscher Molekularbiologe und Immunologe; Nobelpreis 1984 für Physiologie oder Medizin zus. mit C. Milstein und  N. K. Jerne; in Zusammenarbeit mit Milstein gelang ihm die Entwicklung von monoklonalen Antikörpern; Leiter der Abt. "Molekulare Immunologie" am Max-Planck-Institut, Freiburg ab 1985


Lucene - Search engine library