MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


InvalidFacetException

Beim Zugriff auf den Informator wurde eine com.munzinger.informator.exception.InvalidFacetException mit der folgenden Meldung generiert:

/wissenschaft/institute: wissenschaft: unbekannte oder ungültige Facette (215) (215)

Die Bedeutung ist nicht näher bestimmt. Die Anforderung wurde abgebrochen.

17. Januar 2019

300. Geburtstag: Joh. Elias Schlegel, * 17.1.1719 Meißen, † 13.8.1749 Sorø (Dänemark), deutscher Jurist und Schriftsteller; Mitarbeiter Gottscheds; bedeutend als Theoretiker und Dramatiker; Werke u. a.: "Vergleichung Shakespears und Andreas Gryphs"; "Hermann" (Tragödie); "Der Triumph der guten Frauen" (Komödie)
200. Geburtstag: Karl Planck, * 17.1.1819 Stuttgart, † 7.6.1880 Maulbronn, deutscher Philosoph; 1879 Seminarephorus in Maulbronn; beeinflusst von Hegel; Veröffentl. u. a.: "Grundlinien einer Wissenschaft der Natur als Wiederherstellung der reinen Erscheinungsformen", "Die Weltalter", "Katechismus des Rechts", "Testament eines Deutschen"
125. Geburtstag: Werner March, * 17.1.1894 Berlin-Charlottenburg, † 11.1.1976 Berlin (West), deutscher Architekt; Bauwerke u. a.: Olympia-Stadion und Olymp. Dorf in Berlin 1933-1936; nach dem Zweiten Weltkrieg Wiederaufbau des Mindener Doms und anderer westfäl. Kirchen, Evang. Vater-Unser-Kirche in Berlin-Wilmersdorf
1919: Der Politiker, Pianist und Komponist Ignaz Johann Paderewski wird Ministerpräsident der Republik Polen
80. Geburtstag: Hans Kasper, * 17.1.1939 Wismar/Mecklenburg, dt. Politiker (Saarland); SPD; Finanzminister 1985-1994; fr. stellv. Ministerpräs.; fr. Landtagspräsident
75. Geburtstag: Bernd Mützelburg, * 17.1.1944 Mainz, deutscher Diplomat; Sonderbeauftragter für Afghanistan und Pakistan 2009/10; Botschafter in Indien 2006-2009; Leiter der außen- und sicherheitspolitischen Abteilung im Bundeskanzleramt 2002-2005; fr. Botschafter in Kenia und Estland
75. Geburtstag: Françoise Hardy, * 17.1.1944 Paris, französische Sängerin; Chansons u. a.: "Tous les garçons et les filles", "Message personnel", "Star", "Frag den Abendwind"
75. Geburtstag: Einar Schleef, * 17.1.1944 Sangerhausen, † 21.7.2001 Berlin, deutscher Bühnenbildner, Regisseur, Maler und Autor; Veröffentl. u. a.: "Gertrud", "Droge Faust Parsifal"; Inszenierungen u. a.: "Fräulein Julie", "Mütter", "Wessis in Weimar", "Totentrompeten", "Ein Sportstück"; außerdem Ausstellungen als Maler und Fotograf
70. Geburtstag: Heini Hemmi, * 17.1.1949 Churwalden, Schweizer Skirennläufer und Skisportfunktionär; Olympiasieger im Riesenslalom 1976; Weltcupsieger im Riesenslalom 1977; fr. Präsident des Vereins Weltcup Lenzerheide
65. Geburtstag: Bascha Mika, * 17.1.1954 Komprachcica (Polen), deutsche Journalistin, Schriftstellerin; Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau ab 2014; Chefredakteurin der taz 1999-2009;Veröffentl. u. a. : "Alice Schwarzer. Eine kritische Biographie", "Die Feigheit der Frauen. Rollenfallen und Geiselmentalität"
60. Geburtstag: Adele Neuhauser, * 17.1.1959 Athen (Griechenland), österreichische Bühnen- und Filmschauspielerin; Film und Fernsehen u. a.: "Vier Frauen und ein Todesfall" (TV-Serie), "Tatort"-Kommissarin Bibi Fellner in Wien
60. Geburtstag: Fabio Luisi, * 17.1.1959 Genua, italienischer Dirigent und Generalmusikdirektor; Chefdirigent des Danish National Symphony Orchestra in Kopenhagen ab 2017; Chefdirigent des Züricher Opernhauses ab 2012, zuvor u. a. Generalmusikdirektor der Sächsischen Staatsoper Dresden ab 2004 bzw. deren Chefdirigent ab 2007; Chefdirigent der Wiener Symphoniker 2005-2013
60. Geburtstag: Lutz Heßlich, * 17.1.1959 Ortrand, deutscher Radsportler (Bahn); für die DDR Olympiasieger im Sprint 1980 und 1988, Weltmeister im Sprint 1979, 1983, 1985 und 1987; vielf. DDR-Meister; fr. Persönliches Mitglied des NOK
1979: Dänemark: Bei der Volksabstimmung auf Grönland entscheiden sich die Inselbewohner mit großer Mehrheit für die von der Regierung Jørgensen vorgeschlagene Autonomie
1979: Erster Smog-Alarm in der Geschichte der Bundesrepublik im Ruhrgebiet und am Niederrhein
2009: Drei Wochen nach Beginn des Gazakrieges erklärt Israel einseitig eine Waffenruhe und stellt den Beschuss des Gazastreifens ein. Am 18.1. erklärt sich daraufhin auch die Hamas einseitig zu einer einwöchigen Feuerpause bereit. Die Gesundheitsbehörden von Gaza geben die Zahl der Todesopfer auf palästinensischer Seite am 19.1. mit 1.320 an, 5.500 Menschen wurden verletzt. Rund 20.000 Wohneinheiten sollen beschädigt worden sein, 4.000 gelten als völlig zerstört, dazu kommen schwere Schäden an der Infrastruktur; der Gesamtschaden wird mit fast zwei Mrd. US$ beziffert. Am 21.1. gibt die israelische Armee bekannt, dass ihre Truppen sich vollständig aus dem Gazastreifen zurückgezogen haben.


Lucene - Search engine library