MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Pu-Yi

Kaiser von China
Geburtstag: 7. Februar 1906 Peking
Todestag: 17. Oktober 1967 Peking
Nation: China, Volksrepublik

Internationales Biographisches Archiv 50/1975 vom 1. Dezember 1975


Blick in die Presse

Wirken

Alsin Ghiorroh Pu-Yi wurde am 7. (nach anderer Quelle 11.) Febr. 1906 im Kaiserpalast in Peking (Beijing) geboren. Sein Vater war der Mandschu-Prinz Chun, der um die Jahrhundertwende als "Sühneprinz", d.h. als Leiter der nach dem Boxerauf stand im Juli 1901 nach Berlin geschickten Sühnegesandtschaft, zu Weltbekanntheit gelangte. Pu-Yi wurde nach dem Tode seines Onkels, des letzten Mandschu-Kaisers Kuang-hsü (1908), und dem unmittelbar darauf erfolgten Tod der alten Kaiserin-Mutter Tse-Hsi im Alter von zwei Jahren zum Thronfolger ausgerufen und erhielt als letzter Kaiser der Ching-Dynastie den Namen Hsüan-Tung. Regent wurde sein Vater, Prinz Chun.

Als Sun Yat-sen 1911 die Republik ausrief, mußte Pu-Yi den Thron räumen (offizielle Abdankung 12. 2. 1912), durfte aber weiter im Kaiserpalast ein Leben führen, das sich kaum von seinem früheren Dasein unterschied. Im Juli 1917 setzte ihn der General Chung Hsung in einer Gegenrevolution von neuem auf den Thron, doch mußte er bereits nach 14 Tagen wieder abdanken. Lange Jahre lebte er dann in der Zurückgezogenheit seines Pekinger Palastes. Sein ...


Die Biographie von Pu-Yi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library