MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Julius Háy

ungarischer Dramatiker
Geburtstag: 5. Mai 1900 Abony/Ungarn
Todestag: 7. Mai 1975 Intragna/Kt. Tessin
Nation: Ungarn

Internationales Biographisches Archiv 31/1975 vom 21. Juli 1975


Blick in die Presse

Wirken

Julius (Gyula) Háy wurde am 5. Mai 1900 in dem ungarischen Dorf Abony geboren. Er wuchs in einer Familie auf, die zum kulturellen Leben Wiens und Berlins hin orientiert war und sprach deutsch wie seine Muttersprache. Hay wollte zunächst Architekt werden und studierte an der TH in Budapest, als nach dem Sturz der österreichischen Doppelmonarchie die Revolution ausbrach. Er beteiligte sich schon als Student an Protestbewegungen gegen den Krieg und nahm als Kommunist und Mitarbeiter von Georg Lukács an der Räterepublik teil. Nach der Niederschlagung der Revolution ging H. 1919 nach Deutschland, wo er zunächst in Dresden sein Architekturstudium (vor allem Bühnenarchitektur) fortsetzte. Dann fühlte er sich von dem reichen Theaterleben Berlins angezogen und begab sich dorthin in der Absicht, Bühnenbildner zu werden. Seine schriftstellerische Neigung gewann jedoch die Oberhand. Er schrieb seinen ersten Roman in ungarischer Sprache und trat dann mit seinen ersten Versuchen als marxistischer Dramatiker hervor. Er hielt in Berlin auch Kontakt mit Bert Brecht. 1930 schrieb er sein erstes Bühnenstück "Das neue Paradies...


Die Biographie von Julius Háy ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library