MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Neil Gaiman

Neil Gaiman

britischer Schriftsteller
Geburtstag: 10. November 1960 Portchester/Hampshire
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 26/2015 vom 23. Juni 2015 (fl)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 44/2017


Blick in die Presse

Herkunft

Neil Richard Gaiman wurde am 10. Nov. 1960 in Portchester, England, geboren und stammt aus einer jüdischen Familie. Sein Vater David Bernard Gaiman arbeitete bei einer Lebensmittelkette, seine Mutter Sheila, geb. Goldman, war Pharmazeutin. Beide waren bekennende Anhänger der Scientology-Sekte. 1965 zog die Familie nach East Grinstead in West Sussex, wo G. mit zwei jüngeren Schwestern aufwuchs.

Ausbildung

G. besuchte die Fonthill School in East Grinstead sowie das Ardingly College und die Whitgift School in Croydon, die allesamt zur Church of England gehören. Mit 15 Jahren erzählte er einem Berufsberater, er wolle Comic-Autor werden, woraufhin ihm der Berater zu einer Ausbildung als Buchhalter riet.

Wirken

Durchbruch als Comic-Autor mit "Sandman"Seit Beginn der 1980er Jahre arbeitete G. in London als Journalist und schrieb v. a. Buchkritiken, von denen er sich Kontakte für eigene Publikationen erhoffte. Seine ersten Bücher waren Biographien über die Pop-Band "Duran Duran" (1984) und den Science-Fiction-Autor Douglas Adams ("Don't Panic"; 1987). Es ...


Die Biographie von Neil Gaiman ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library