MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Keine Suchanfrage vorhanden

Der Zugriff auf die Trefferliste oder die darin enthaltenen Verweise auf Dokumente ist nicht möglich, da die zugehörige Suchanfrage nicht (mehr) vorliegt.

Entweder wurde noch keine Suchanfrage gestellt oder das zugehörige Objekt steht im internen Cache nicht mehr zur Verfügung.

26. April 2019

125. Geburtstag: Rudolf Heß, * 26.4.1894 Alexandria (Ägypten), † 17.8.1987 Berlin-Spandau (Suizid), deutscher NS-Politiker; Privatsekretär Hitlers 1925-1932; 1933 "Stellvertreter des Führers"; Mitglied der Reichsregierung als Reichsminister ohne Geschäftsbereich; 1946 in Nürnberg zu lebenslanger Haft verurteilt; nahm sich das Leben
102. Geburtstag: Ieoh Ming Pei, * 26.4.1917 Kanton (n.a.A. 26.4.1917 Suzhou), chinesisch-amerikanischer Architekt; gilt als Vollender der klass. Moderne; Werke u. a.: J. F. Kennedy Library und "Hancock Tower" in Boston, Pyramide für den Louvre in Paris, Hochhaus der Bank of China in Hongkong, Erweiterungsbau des Dt. Histor. Museums in Berlin
100. Todestag: Wilhelm Oechsli, * 6.10.1851 Riesbach (heute zu Zürich), † 26.4.1919 Weggis, Schweizer Historiker; Prof. u. a. an der Univ. Zürich; Veröffentl. u. a. "Die Anfänge der Schweizer Eidgenossenschaft"
70. Geburtstag: Carlos Bianchi, * 26.4.1949 Buenos Aires, argentinischer Fußballspieler und -trainer; als Spieler 14 Länderspiele, Argentinischer Meister 1968 mit CA Vélez Sarsfield; Trainer u. a. bei CA Vélez Sarsfield 1993-1996, AS Rom 1996-1997, Atlético Madrid 2005-2006 und Boca Juniors Buenos Aires 1998-2001, 2003-2004 sowie 2012-2014, Sieger Copa Libertadores 1994, 2000, 2001 und 2003; Weltpokalsieger 1994, 2000 und 2003; Generalmanager der Boca Juniors Jan. 2009 - Jan. 2010 und Dez. 2012 - 2014
50. Todestag: August Scholtis, * 7.8.1901 Bolatitz, † 26.4.1969 Berlin, deutscher Schriftsteller; Werke u. a.: "Ostwind", "Baba und ihre Kinder", "Jas, der Flieger", "Eisenwerk", "Reise nach Polen"; "Ein Herr aus Bolatitz" (Autobiogr.)
1994: In der Republik Südafrika beginnen erstmals Parlamentswahlen, an denen Angehörige aller Rassengruppen teilnehmen können. Bei den Wahlen zur Nationalversammlung liegt der African National Congress of South Africa (ANC) nach dem offiziellen Endergebnis vom 06.05.1994 mit 62,65 % der Stimmen und 252 von 400 Sitzen klar in Führung. Die National Party/Nasionale Party (NP) kommt auf 20,39 % und 82 Sitze, die Inkatha Freedom Party (IFP) auf 10,54 % und 43 Sitze


Lucene - Search engine library