MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Pierre Koenig

fr. Marschall und Politiker
Geburtstag: 10. Oktober 1898 Caen/Normandie
Todestag: 2. September 1970 Neuilly-sur-Seine
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 47/1970 vom 9. November 1970


Blick in die Presse

Wirken

Pierre Koenig wurde am 10. Okt. 1898 in Caen (Normandie) geboren, wo sein Vater, elsässischer Herkunft, seit einiger Zeit ansässig und als Orgelbaumeister tätig war. K. besuchte das Collège Sainte-Marie und das Malherbe-Lyzeum, beide in Caen. Von der Schulbank ging er an die Front des ersten Weltkrieges und wurde dann Berufsoffizier. In den Jahren 1920 bis 1922 stand er mit einem Alpenjäger-Bataillon in Oberschlesien, von 1922-23 in den Alpen, darauf in einer Besatzungs-Division bis zum Jahre 1929 im Rheinland. Es folgten zehn Jahre Dienst in Marokko, zuletzt im Stabe des Generals Catroux in Marrakesch.

Im zweiten Weltkrieg ging K. im Frühjahr 1940, inzwischen zum Major aufgerückt, freiwillig mit einem Transport Fremdenlegionäre nach Narvik, kämpfte dann im Frankreichfeldzug 1940 an der Küste der Normandie und setzte nach dem letzten Schuß dort in einem Fischerboot über den Kanal nach England über, wo er sich in London bei General de Gaulle meldete. K. wurde bald darauf nach Afrika entsandt, diente in Senegal und war danach Militärkommandant von Kamerun. Im Rang ...


Die Biographie von Pierre Koenig ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library