MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Josef Seifried

fr. Politiker
Geburtstag: 9. Mai 1892 München
Todestag: 9. Juli 1962 München
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 39/1962 vom 17. September 1962


Blick in die Presse

Wirken

Josef Seifried, kath. wurde am 9 Mai 1892 in München geboren. Er besuchte eine Mittelschule und arbeitete danach bis 1919 im Zeitungswesen. Danach war er in der Leitung der freigewerkschaftlichen Angestelltenbewegung in Müchen und Südbayern tätig. Von der Sozialdemokratischen Partei Münchens wurde er im alten Vollmar-Wahlkreis München-Ost und im Wahlkreis Wasserburg als Landtagsabgeordneter aufgestellt und saß dann von 1928- 1933 im Bayrischen Landtag.

In seiner Laufbahn hat er sich als ein Mann erwiesen, der in der Gegnerschaft gegen Nationalsozialismus keine Kompromisse kannte. In einer Saalschlacht in Ramersdorf wurde er niedergeschlagen und schwer verletzt. Im Jahre 1933 wurde er zuerst in "Schutzhaft" genommen und dann weiter von der Gestapo bespitzelt. Er geriet in größte Gefahr als in den letzten Jahren ein früherer Schriftsatz von seiner Hand gefunden wurde, in dem er über den Kampf Hitlers gegen Hindenburg bei der Präsidentenwahl erklärte, ein Mann wie Hitler gehöre in eine Kaltwasserheilanstalt und nicht in die politische Arena. In den beiden letzten Kriegsjahren wurde er als Zwangsarbeiter in München ...


Die Biographie von Josef Seifried ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library