MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Abdullah

König von Jordanien (bis 1951)
Geburtstag: 11. November 1881 Mekka
Todestag: 20. Juli 1951 Jerusalem
Nation: Jordanien

Internationales Biographisches Archiv 31/1951 vom 23. Juli 1951


Blick in die Presse

Wirken

Abdullah ibn Hussein wurde am 11. Nov. 1881 in Mekka als zweiter Sohn des früheren Königs Hussein von Hedschas geboren, der 1925 von König Ibn Saud von Saudi-Arabien, dem Führer der Wahabiten, aus Mekka vertrieben wurde. Ein jüngerer Bruder von Abdullah war der verstorbene König Feisal vom Irak.

Im Jahre 1920 war A., ebenfalls von England eingesetzt, kurze Zeit König des Irak, machte aber dort schon 1921 seinem Bruder Feisal Platz und trat nun, wieder mit englischer Hilfe, als Emir an die Spitze des neu gebildeten, einstweilen England als Mandat anvertrauten Landes Transjordanien. Er forderte zwar auch das Westjordanland, d. h. Palästina, konnte sich aber damals mit dieser Forderung nicht durchsetzen. Dagegen gelang es ihm bald nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem er sich wesentlich zurückhielt, im Frühjahr 1946 durch einen Vertrag mit England die Unabhängigkeit seines Landes und für sich selbst den Königstitel zu erreichen. Seit Jahren Verfechter der großsyrischen Idee, befürwortete A. dann Mitte Sept. 1947 die Bildung eines "Groß-Syriens" durch Vereinigung von ...


Die Biographie von Abdullah ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library