MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Felix Timmermans

flämischer Schriftsteller
Geburtstag: 5. Juli 1886 Lier/Flandern
Todestag: 24. Januar 1947 Lier/Flandern
Nation: Belgien

Internationales Biographisches Archiv 09/1947 vom 17. Februar 1947


Blick in die Presse

Wirken

Felix Timmermans wurde am 5. Juli 1886 in Lier in Flandern geboren als 13. von 14 Geschwistern, von denn 12 miteinander groß wurden.

T.s Vater war Spitzenfabrikant und -händler, wie auch sein Vater und Großvater gewesen waren, T.s Mutter dagegen die Tochter des Dorfschmiedes. T., bei dem ein Drang zum Zeichnen, Malen und Modellieren früh spürbar wurde, bezog zunächst die Kunstakademie, ließ sich aber dann als Schriftsteller in Lier nieder. Hier leben aber auch alle seine Gestalten, ob sie in der Jetztzeit oder längst vergangenen auftreten.

Das erste Buch, das von T. im 1. Weltkrieg in deutscher Übertragung (früher als im Original) erschien, war "Die sehr schönen Stunden der Jungfer Symforosa". Sein zweites Werk "Das Licht in der Laterne" wurde an der Flandernfront das meistgelesenste Buch. Ein Hymnus auf die flandrische Heimat ist sein "Pallieter". Aber als T.s innerlichstes Werk war "Das Jesuskind in Flandern", in dem er die Jesusgeschichte in seine Heimat verlegt, so wie er ...


Die Biographie von Felix Timmermans ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library