MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Zarah Leander

Zarah Leander

schwedische Schauspielerin und Sängerin
Geburtstag: 15. März 1907 Karlstad/Schweden
Todestag: 23. Juni 1981 Stockholm
Nation: Schweden

Internationales Biographisches Archiv 41/1981 vom 28. September 1981
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 31/2014


Blick in die Presse

Wirken

Zarah Stina Leander stammte aus Karlstad/Schweden und hieß eigentlich Hedberg, studierte in Paris und Riga Musik und Sprachen. Sie debütierte 1929 auf der Provinzbühne von Ernst Rolf. Bald wurden jedoch die Stockholmer Theaterchefs auf sie aufmerksam. 1930 bis 1931 hatte sie ein Engagement am Vasa-Theater, von 1931 bis 1932 am Ekmanstheater. Nach einer ersten Ehe (27-32) mit dem Schauspieler Nils Leander verheiratete sie sich 1932 mit Vidar Forsell, dem Sohn des bekannten Opernsängers und Intendanten der Stockholmer Oper.

Als Sängerin und Schauspielerin hatte sie sich in Schweden auf Gastspielreisen durch alle nordischen Länder schon einen guten Namen gemacht, als sie 1935 nach Wien ging und dort zusammen mit Max Hansen in Ralph Benatzkys Operette "Axel an der Himmelstür"auftrat. Ihr Erfolg war so groß, daß Hollywood und die Ufa sich um sie bemühten. Zunächst spielte sie 1936 unter Geza von Bolvary im Film "Premiere". Obwohl der durchschlagende Erfolg zunächst noch ausblieb, erkannte man in ...


Die Biographie von Zarah Leander ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library