MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Louis Aragon

französischer Schriftsteller
Geburtstag: 3. Oktober 1897 Paris
Todestag: 24. Dezember 1982 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 14/1983 vom 28. März 1983
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2011


Blick in die Presse

Wirken

Louis Aragon (eigl. Andrieux) erhielt seine Schulausbildung am Pariser Lyceum Carnot. Das besondere, fast geschwisterliche Verhältnis zur eigenen Mutter, das die Kindheit des unehelichen Jungen (der Vater soll ein Pariser Polizeipräfekt gewesen sein, dessen Namen A. nie erfahren hat) prägte, wertete A.s Biograph Pierre Daix ("Aragon, une vie à changer"; 1975) später als wesentliches Motiv seiner Hinwendung zur "Mutter" KP. Ab 1916 studierte er Medizin, schrieb aber daneben schon Verse. Als Soldat nahm er noch an der Endphase des Ersten Weltkrieges teil und wurde mit dem Kriegskreuz ausgezeichnet. Nach Kriegsende trat er in die Redaktion der Zeitschrift "Litérature" ein, war weiter Mitarbeiter von der Zeitschrift "Proverbe" und gehörte zu den Jüngern des "Dadaismus". 1920 erschien sein erster Gedichtband "Feu de joie". A. war damals auch eine Zeitlang künstlerischer Berater des Couturiers Jacques Doucet.

Mit Breton, Eluard und Péret gehörte er 1922 nach dem Bruch mit ...


Die Biographie von Louis Aragon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library