MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Josef Kardinal Beran

tschechischer kath. Theologe; fr. Erzbischof von Prag; Kurienkardinal
Geburtstag: 29. Dezember 1888 Pilsen
Todestag: 17. Mai 1969 Rom (Italien)
Nation: Tschechoslowakei

Internationales Biographisches Archiv 28/1969 vom 30. Juni 1969


Blick in die Presse

Wirken

Josef Beran wurde am 29. Dez. 1888 in Pilsen geboren, wo er das Gymnasium besuchte. Er absolvierte seine theologischen Studien in Pilsen und Rom und wurde am 10. Juni 1911 zum Priester geweiht. In die Heimat zurückgekehrt war er fünf Jahre Kaplan in Chyse bei Zlutice, dann in Prosek bei Prag und schließlich in einem Prager Vorort. Er gab in seiner Prager Zeit auch Religionsunterricht in Volks- und Mittelschulen. 1932 wurde er Professor für Pastoraltheologie an der Prager Karlsuniversität. In den Jahren 1933-46 war er Rektor des Prager Priesterseminars. In jenen Jahren schrieb er seine wichtigsten Bücher über psychologische und liturgische Fragen der Kirche sowie über das Zölibat. Bereits mit der Errichtung des sogenannten Protektorats geriet B. in Gegensatz zu den nationalsozialistischen Gewalthabern, die ihn im Juni 1942 verhafteten und in das Konzentrationslager Dachau verbringen ließen. Erst nach dreijähriger Haft - er sah auch noch das Lager Theresienstadt - wurde er im April 1945 befreit.

Im Nov. 1946 wurde B. ...


Die Biographie von Josef Kardinal Beran ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library