MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Fjodor Iwanowitsch Tolbukin

Marschall
Geburtstag: 1894
Todestag: 17. Oktober 1949
Nation: Sowjetunion

Internationales Biographisches Archiv 44/1949 vom 24. Oktober 1949


Blick in die Presse

Wirken

Fjodor Iwanowitsch Tolbukin wurde im Jahre 1894 als Sohn eines Kleinbauern geboren. Er nahm am ersten Weltkrieg teil, wurde als Kraftradfahrer einem Stabe zugeteilt und wegen guter Haltung befördert, so daß er in die Lage versetzt wurde, eine Offiziersschule zu besuchen und im letzten Teil des Krieges Offizier zu werden. Im Jahre 1917 trat er zur Roten Armee über, in der er im Bürgerkrieg im Jahre 1920 bereits eine Division führte. Darauf absolvierte er die Frunse-Militärakademie und wurde 1941 als Generalmajor im Frontabschnitt Stalingrad eingesetzt. Dort wurde er im September 1943 zum Armeegeneral befördert, nachdem ihm im Mai 1943 bei Taganrog der Durchbruch gelungen war.

Als Befehlshaber der Streitkräfte der 3. ukrainischen Front überschritt er im Spätherbst 1944 die Donau und wurde der Eroberer des Balkans. Nacheinander sahen ihn Bukarest, Sofia. Belgrad, Budapest und Wien in ihren Mauern. Im Kreml unterzeichnete er im Oktober 1944 den Waffenstillstand mit Bulgarien. Anfang 1946 wurde T. in den Obersten Sowjet gewählt.

Später weilte T. wiederholt in den Balkanhauptstädten, und zwar, wie man vielfach annahm, nicht ...


Die Biographie von Fjodor Iwanowitsch Tolbukin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library