MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Alexandra Gräfin Tolstoi

Tochter des russischen Schriftstellers Leo N. Tolstoi
Geburtstag: 1. Juli 1884 Jasnaja Poljana
Todestag: 26. September 1979 Valley Cottage bei New York
Nation: Sowjetunion

Internationales Biographisches Archiv 50/1979 vom 3. Dezember 1979


Blick in die Presse

Wirken

Gräfin Alexandra Tolstoi war die jüngste Tochter Leo Tolstois. Als Leo T. seinerzeit begann, gegen den Widerstand seiner Frau und seiner Kinder seine religiösen Gedanken in die Tat umzusetzen, stieß er damit bei der in Moskau und durch Privatlehrer erzogenen A.T. auf großes Verständnis, so daß sie etwa ab 1901 seine rechte Hand und Sekretärin wurde. Mehrfach wies sie damals Heiratsanträge ab, nur um bei ihrem Vater bleiben zu können. Ihr vermachte er die Rechte aller seiner Werke, bevor er starb. "Mit dem ersten Geld, das die Bücher brachten, habe ich riesige Ländereien gekauft und sie den Kleinbauern geschenkt", erzählte die Gräfin später.

In Übereinstimmung mit Tolstois letztem Willem bereitete A.T. nach Tolstois Tod 1910 eine Ausgabe seiner bis dahin unveröffentlichten Werke vor. Ebenso verteilte sie die Güter des Grafen an die Bauern und behielt sich nur einen kleinen Wohnsitz vor. Die Jahre bis zum Ersten Weltkrieg verbrachte sie darüberhinaus mit Reisen in Europa.

Nach ...


Die Biographie von Alexandra Gräfin Tolstoi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library