MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ernst Glaeser

deutscher Schriftsteller
Geburtstag: 29. Juli 1902 Butzbach/Hessen
Todestag: 8. Februar 1963 Mainz
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 14/1963 vom 25. März 1963


Blick in die Presse

Wirken

Ernst Glaeser wurde am 29. Juli 1902 in Butzbach in Hessen als Sohn eines Amtsrichters geboren. Er besuchte das Gymnasium in Darmstadt und studierte darauf an den Universitäten Freiburg in Brsg. und München Philosophie, Germanistik und Literatur- und Theaterwissenschaft. Im Anschluß daran genoß er eine Ausbildung im Zeitungs- und Verlagswesen und war außerdem in Frankfurt a. M. am "Neuen Theater" als Dramaturg tätig. Er entschied sich jedoch schon bald für den Beruf des freien Schriftstellers und wurde literarischer Mitarbeiter der "Frankfurter Zeitung" bis 1933

Im Jahre 1928 erschien sein erster Roman "Jahrgang 1902", der den Namen seines Verfassers weltbekannt machte und zu den wesentlichsten Erscheinungen der Kriegsroman-Flut der Jahre nach dem 1. Weltkrieg gehörte. Hemingway nannte es ein "verteufelt gutes Buch". Dabei ist bemerkenswert, daß die andern damals auf dem Welt-Büchermarkt als deutsche Spitzenleistungen anerkannten Kriegsromane, wie Erich Remarques "Im Westen nichts Neues", Ludwig Renns "Krieg" und Arnold Zweigs "Sergeant Grischa...


Die Biographie von Ernst Glaeser ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library