MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Sir Arthur Bliss

britischer Komponist und Dirigent
Geburtstag: 2. August 1891 London
Todestag: 27. März 1975 London
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 28/1975 vom 30. Juni 1975


Blick in die Presse

Wirken

Arthur Bliss wurde am 2. Aug. 1891 in London geboren. Er erhielt seine Erziehung in Rugby und am Pembroke College in Cambridge, wo er mit dem Grad eines Bachelor of Arts und des Mus.Bac. abschloß. Danach studierte er einige Zeit am Royal College of Music in London unter Sir Charles Villiers Stanford. Weitere wichtige Lehrer waren Vanghan Williams und Holst.

Während des Ersten Weltkriegs diente er als Offizier bei den Royal Fusiliers und dann bei den Gardegrenadieren, wurde an der Somme verwundet, erlitt Schädigungen durch Gasangriffe in Cambrai und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Schon mit seiner ersten Komposition "Madam Noy" erregte B. Aufsehen. Seine erste Periode ist durch ein Experimentieren mit ungewöhnlichen Mitteln gekennzeichnet. Genannt seien hier als Beispiele ein Lied für Sopran und verschiedene ungewöhnlich zusammengestellte Instrumente, "Rout" für Sopran und Kammerorchester, die sehr bekannt gewordene "Farbensymphonie" (23), "Einführung und Allegro" (24), "Hymne für Apoll" (26) und "Morgenhelden", eine Zusammenstellung von Kriegsgedichten ...


Die Biographie von Sir Arthur Bliss ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library