MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Carl Leiprecht

fr. Bischof von Rottenburg, Dr. theol.
Geburtstag: 11. September 1903 Hauerz
Todestag: 29. Oktober 1981 Ravensburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 05/1982 vom 25. Januar 1982


Blick in die Presse

Wirken

Carl Joseph Leiprecht war Müllerssohn und stammte aus Hauerz bei Leutkirch im württembergischen Allgäu.

Er hatte sechs Geschwister, von denen drei Brüder später im Ersten Weltkrieg fielen. L. ist in Leutkirch aufgewachsen. Er begann dann seine priesterliche Laufbahn als Zögling des Wilhelmstifts in Tübingen. Im Jahre 1927 kam er in ein Priesterseminar. Am 24. März 1928 wurde er in Rottenburg zum Priester geweiht. Darauf war L. in Schwäbisch Gmünd und an St. Georgen in Stuttgart als Vikar tätig und wirkte im Anschluß daran seit Juli 1932 als Repetent am Konvikt Ehingen, zu dessen Vorstand er im Jan. 1936 berufen wurde. Im Frühjahr 1942 wurde ihm die Stadtpfarrei in Rottweil übertragen. Nach dem Tode des Domkapitulars Prälat Blum berief ihn das Vertrauen des Bischofs am 12. Dez. 1947 als Domkapitular nach Rottenburg.

Mitte Okt. 1948 ernannte Papst Pius XII. auf Vorschlag von Bischof Dr. Sproll im Hinblick auf das Anwachsen der Diözese Domkapitular L. zum Titularbischof von Scyrus und zugleich zum 2. Weihbischof von ...


Die Biographie von Carl Leiprecht ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library