MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Walter Eucken

deutscher Ökonom; Prof.; Dr.
Geburtstag: 17. Januar 1891 Jena
Todestag: 20. März 1950 London (Großbritannien)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 11/2012 vom 13. März 2012 (cs)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 30/2013


Blick in die Presse

Herkunft

Walter Kurt Heinrich Eucken, ev., wuchs in einer Gelehrtenfamilie auf. Sein aus Aurich stammender Vater Rudolf Christoph Eucken (1846-1926) lehrte ab 1874 Philosophie in Jena und erhielt 1908 den Literatur-Nobelpreis. Er setzte sich - Basis waren Aristoteles, Platon sowie Thomas v. Aquin - insbesondere mit ethischen Fragen infolge der Veränderungen durch die Industrialisierung auseinander und gehörte zu den Begründern eines vornehmlich in Nordeuropa beachteten Neuidealismus. E.s Mutter Irene, geb. Passow, entstammte einer Bremer Schriftstellerfamilie und war ambitionierte, auch dem Expressionismus zugetane Malerin. Durch Kontakte der Eltern lernte E. früh Geistesgrößen und Künstler kennen. Der Maler Ferdinand Hodler integrierte eine Porträtierung E.s als Mittelfigur in das Wandbild "Aufbruch der Jenenser Studenten" an der dortigen Universität. E.s Bruder Arnold (1884-1950) war Professor für Physikalische Chemie in Breslau und Göttingen, die Schwester Ida Maria Konzertsängerin und Publizistin.

Ausbildung

E. absolvierte das Gymnasium in Jena und studierte dann 1909 bis 1913 an den ...


Die Biographie von Walter Eucken ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library