MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Walter Bargatzky

deutscher Regierungsbeamter; fr. Staatssekretär; Präsident des DRK (1967-1982)
Geburtstag: 13. April 1910 Baden-Baden
Todestag: 4. November 1998 Bonn
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 06/1999 vom 1. Februar 1999 (st)


Blick in die Presse

Herkunft

Walter Bargatzky, ev., war der Sohn eines Schuldirektors.

Ausbildung

Nach dem Schulbesuch studierte er von 1928 bis 1932 Rechtswissenschaften in Heidelberg und Berlin. 1932 legte er das Referendarexamen ab, 1935 das Assessorexamen.

Wirken

Seine Berufslaufbahn begann B. 1935 im badischen Justizministerium. 1937 wechselte er ins Reichsjustizministerium, wo er im Referat "Strafrecht des Auslands" tätig war. 1941 wurde er I. Staatsanwalt, 1944 Landgerichtsdirektor.

Im Juli 1939 wurde B. zum Militärdienst eingezogen. Von Aug. 1940 bis Anfang 1944 war er Referent für völkerrechtliche Fragen beim deutschen Militärbefehlshaber in Frankreich, anschließend fungierte er dort als Leiter der "Gruppe Justiz". In der letzteren Eigenschaft erhielt B. den ungewöhnlichen Auftrag, eine möglichst umfassende Denkschrift über den nationalsozialistischen Kunstraub in Frankreich zu verfassen. B.s Denkschrift blieb lange unbeachtet, erwies sich später jedoch als wichtiges und aufschlußreiches Zeitdokument, geeignet, den deutschen Militärbefehlshaber von jeder Mitverantwortung zu entlasten. Entsprechend seiner kritischen Einstellung zum Hitler-Regime stand B. in Paris den Widerstandskreisen ...


Die Biographie von Walter Bargatzky ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library