MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ernst Maisel

fr. General
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 45/1949 vom 31. Oktober 1949


Blick in die Presse

Wirken

Ernst Maisel erlebte als Offizier die Umwandlung der deutschen Armee nach dem ersten Weltkrieg in die Reichswehr und dann die Periode der Aufrüstung zur Wehrmacht des NS-Regimes, in der er zum Generalleutnant aufstieg. Als solcher tat er zuletzt unter dem in den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges in Berlin gefallenen General Ernst Burgdorf Dienst im Heerespersonalamt P II im Oberkommando der Wehrmacht.

In diesem Zusammenhang wurde sein Name in der deutschen Oeffentlichkeit erstmals in weiteren Kreisen genannt, als Ende Februar 1948 in der Presse gemeldet wurde, daß das bayrische Justizministerium Material gegen M. sammle, da dieser beschuldigt werde, an der Vergiftung des Generalfeldmarschalls Rommel beteiligt gewesen zu sein. Im Sommer 1949 kam es dann zu einem ersten Verfahren gegen M. vor der Spruchkammer in Rosenheim, vor der er erklärte, bei der letzten Begegnung mit GFM. Rommel im Beisein von General Burgdorf nichts von dem Gift und der Tötungsabsicht gewußt zu haben; das Verfahren endete jedoch damit, daß M. nach einwöchiger Verhandlung am 4. Juli 1949 in die Gruppe der eingestuft wurde. Bei diesem Urteil blieb es auch ...


Die Biographie von Ernst Maisel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library