MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Pierre Billotte

General und Politiker
Geburtstag: 8. März 1906 Paris
Todestag: 29. Juni 1992
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 10/1966 vom 28. Februar 1966


Blick in die Presse

Wirken

Pierre Billotte wurde am 8. März 1906 in Paris als Sohn des aus dem 1. Weltkrieg bekannten Generals B. geboren. Zum Offizier bestimmt, absolvierte er die Militärakademie in St. Cyr und die Höhere Kriegsschule und trat dann als Leutnant in die Armee ein. Er entwickelte sich zu einem Spezialisten der Panzerwaffe. Als Kommandeur eines Panzerbataillons fiel er 1940 verwundet in Kriegsgefangenschaft. Es gelang ihm jedoch 1941 zu entfliehen und durch Rußland über Spitzbergen England zu erreichen. Er war 1941 militärischer Vertreter General de Gaulles in Moskau, und von 1943 bis 1944 Abteilungschef im Nationalen Freiheitskomitee. Er führte in den letzten Phasen des Krieges die Panzerbrigade der Division Leclerc (1944) und danach die 10. Infanteriedivision, mit der er an den Kämpfen im Elsaß, in den Vogesen und an der Besetzung von Deutschland teilnahm.

Im Dez. 1945 wurde B. zum Chef des Stabes des Nationalen Verteidigungsrates in Paris ernannt und im März 1946 unter Beförderung zum Divisionsgeneral als Leiter der französischen Delegation beim Generalstabskomitee der UNO nach Washington entsandt. Infolge von ...


Die Biographie von Pierre Billotte ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library