MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Yakub Karaosmanoglu

Diplomat und Schriftsteller
Geburtstag: 1889 Kairo
Todestag: 14. Dezember 1974 Ankara
Nation: Türkei

Internationales Biographisches Archiv 11/1967 vom 6. März 1967


Blick in die Presse

Wirken

Yakub Kadri Karaosmanoglu (= "Sohn des Kara Osman") wurde im Jahre 1889 in Kairo geboren und ist ein Sproß des alten türkischen Geschlechts der Kara Osman, das im 18. Jahrhundert das Gebiet von Aydin, Magnisa und Bergama an der Westküste Kleinasiens beherrschte. Dort verlebte Y.K. seine Jugend. Er besuchte die Schule in Smyrna und eine französische Ordensschule in Alexandria. Seine Universitätsstudien begann er in Kario. 1909 schloß er sich der literarischen Gruppe "Fecr-i-Ati" in Istanbul an, 1915-18 war er Universitätsdozent in Kairo. Nach dem Befreiungskrieg, an dem er aktiv als einer der ersten Mitarbeiter von Kemal Atatürk teilnahm, war er als politischer Journalist tätig. Von 1923-33 gab er als Chefredakteur das Blatt "Ikdam" heraus. 1923-34 war er Abgeordneter der Volkspartei für Manisa.

Von 1934-56 arbeitete K. im Außendienst der Türkei. Er war zuerst Gesandter in Tirana, wurde 1935 in gleicher Eigenschaft nach Prag versetzt und wirkte von 1939-40 in den Haag. Von 1942-49 hat er die türkische Gesandtschaft in Bern geleitet, wo er ...


Die Biographie von Yakub Karaosmanoglu ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library