MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Heinrich Gleißner

österreichischer Politiker; Landeshauptmann; ÖVP; Dr. jur.
Geburtstag: 26. Januar 1893 Linz
Todestag: 18. Januar 1984 Linz
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 18/1984 vom 23. April 1984


Blick in die Presse

Wirken

Heinrich Gleißner war Sohn eines Abteilungsleiters der Lokomotiv-Fabrik Kraus & Co. Er besuchte das Gymnasium in seiner Heimatstadt Linz (1904-12) und studierte nach dem Abitur (mit Auszeichnung) Rechtswissenschaft an der deutschen Karls-Universität in Prag. Mit Ausbruch des ersten Weltkrieges rückte er im Jahre 1914 bei den Tiroler Kaiserschützen ein, fiel aber noch 1918 in Kriegsgefangenschaft, aus der er nach einjähriger Dauer in die Heimat zurückkehrte. Für die im Kriege erwiesene Bravour wurde er u.a. mit der Goldenen Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet. In Innsbruck schloß er nun sein Studium ab und promovierte 1920 zum Dr. jur.

1920 trat er als Konzeptspraktikant in die oberösterreichische Landesverwaltung in Linz, wechselte aber schon 1921 zum Landwirtschaftlichen Genossenschaftsverband (später Warenvermittlung der oberösterreichischen Landwirtschaftskammer). 1927 wurde er dort Abteilungsleiter und Prokurist, 1933 stellv. Kammeramtsdirektor der neuerrichteten oberösterreichischen Landwirtschaftskammer, 1937 Kammeramtsdirektor, 1958 geschäftsführender Vizepräsident der Landwirtschaftskammer.

Schon frühzeitig schloß sich G. der Christlich-Sozialen Partei Dr. Seipels an. 1933 war er Landesleiter der überparteilichen Vaterländischen Front in Oberösterreich. Von Sept. 1933 bis Febr. 1934 wirkte ...


Die Biographie von Heinrich Gleißner ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library