MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Erik Eriksen

Politiker; Ministerpräsident (1950-1953)
Geburtstag: 20. November 1902 Brangstrup/Fünen
Todestag: 7. Oktober 1972 Esbjerg
Nation: Dänemark

Internationales Biographisches Archiv 48/1972 vom 20. November 1972


Blick in die Presse

Wirken

Erik Eriksen wurde am 20. Nov. 1902 als Sohn eines Gutsbesitzers in Brangstrup geboren und hat eine Landwirtschaftshochschule besucht. Er betrieb ab 1928 zunächst die väterliche Landwirtschaft, die 1939 in seinen Besitz überging.

Politisch betätigte sich E. zuerst in der Jugendorganisation der liberalen "Venstre"-Partei, die er von 1929-32 leitete. Im Jahre 1935 wurde er in das dänische Parlament gewählt, wo er sehr bald als Sprecher seiner Partei hervortrat. Im Jahre 1940 erhielt E. eine leitende und beratende Stellung im dänischen Rundfunk.

Im Jahre 1945 kam er erstmals auf einen Regierungsposten, indem er in dem "Kabinett der Befreiung" Buhl vom 7. Mai 1945 das Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei übernahm. Er behielt dieses Ressort auch in der folgenden ersten "Venstre"-Minderheitsregierung unter Knud Christensen bis 1947.

Als Ende Okt. 1950 die sozialdemokratische Regierung Hedtoft an der Streitfrage der Butterrationierung zu Fall kam, bildete E. am 28. Okt. 1950 ein bürgerliches Kabinett, dem sechs Konservative und sieben "Venstre"-Minister angehörten. ...


Die Biographie von Erik Eriksen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library