MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Lin Yutang

Lin Yutang

Schriftsteller
Geburtstag: 10. Oktober 1895 Pan-tsai/Krs. Lunghsi/Provinz Fukien
Todestag: 26. März 1976 Hongkong
Nation: China, Volksrepublik

Internationales Biographisches Archiv 28/1976 vom 28. Juni 1976


Blick in die Presse

Wirken

Lin Yutang wurde am 10. Okt. 1895 als Sohn eines Kaufmanns und späteren christlichen Missionspfarrers in Changchow (nach anderen Angaben in Lung-ch'i) in der Provinz Fukien geboren. Er wurde an der Missionsschule nach westlichen Grundsätzen erzogen und studierte Literaturwissenschaft und Sprachen an der St. Johns Universität Schanghai, an der er 1916 den Grad eines Bachelor of Arts erlangte und war anschließend von 1916 bis 1919 Lehrer für Englisch am Tsing Hua College in Peking. Von 1919 bis 1920 studierte er noch einmal an der Graduate School der Harvard Universität in Boston, weiter in Jena (1921) und schließlich von 1921 bis 1923 in Leipzig, wo er zum Dr. phil. promovierte. Er hatte dann in den Jahren 1923 bis 1926 eine Professur für Englisch an der National-Universität Peking inne.

Im Jahre 1927 wurde L. Sekretär im Außenministerium der Hankau-Regierung in Wuhan und arbeitete dort u.a. das chinesische Indexsystem aus. Von 1930 bis 1935 war er Herausgeber der englischen Ausgabe der Academia Sinica, weiter arbeitete er 1930 maßgebend am "...


Die Biographie von Lin Yutang ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library