MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Hugo Decker

deutscher Politiker (Bayern); Dr.-Ing.
Geburtstag: 5. Juli 1899 Bernau/Obb.
Todestag: 2. Oktober 1985
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 09/1954 vom 22. Februar 1954


Blick in die Presse

Wirken

Hugo Decker wurde am 5. Juli 1899 in Bernau (Obb.) geboren. Nach beendetem Gymnasialbesuchsicherte er sich als Werkstudent sein Studium an der Technischen Hochschule München, an der er im Jahre 1923 das Examen als Diplomingenieur ablegte, um dann im Jahre 1925 weiter die Doktorpromotion folgen zu lassen. Die Jahre danach sahen D. sodann als Ingenieur im In-und Ausland, später als Kunstmaler.

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges schloß sich D. politisch der Bayernpartei an, in der er sich bis 1949 als Bezirksvorsitzender in Rosenheim betätigte. Bei den Bundestagswahlen vom 14. Aug. 1949 wurde er sodann im Bayerischen Wahlkreis 10 Rosenheim als Abgeordneter der Bayernpartei in den 1. Bundestag gewählt.

Als der Abgeordnete Dr. Gebhard Seelos am 25. Sept. 1951 sein Mandat niederlegte, wurde D. an seiner Stelle mit dem Vorsitz in der Bundestagsfraktion der Bayernpartei betraut. Ausserdem war er Fraktionsvorsitzender der Föderalistischen Union im Bundestag. Bei den Wahlen zum 2. Bundestag im Sept. 1953 konnte sich D., der sich eine Zeitlang vorher um den Posten des ...


Die Biographie von Hugo Decker ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library