MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Friedrich Ulmer

fr. Kammerschauspieler
Geburtstag: 27. März 1877 München
Todestag: 26. April 1952 Traunstein
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 38/1952 vom 8. September 1952


Blick in die Presse

Wirken

Friedrich Ulmer wurde am 27. März 1877 in München geboren. Nach dem Besuch des Dymnasiums bis zur Abschlussprüfung studierte er zunächst Rechtswissenschaften an der Unviersität München und war danach mehrere Jahre als Rechtsanwalt tätig. Daneben lebte in ihm jedoch frühzeitig der Drang zur Bühne, dem er im Jahre 1908 folgte. Als langjähriges Mitglied des Bayerischen Staatstheaters München durchmass er auf dessen Bühne eine erfolgreiche Laufbahn, deren Etappen durch seine Rollen als Faust, Mephisto, Dedipus, Macbeth, Götz Florian Geyer u.a. gekennzeichnet wurde. Auch der Film sah ihn häufig vor dre Kamera.

Auf der Höhe seines Wirkens als Schauspieler, zu welchem sich auch seine Tätigkeit als Regisseur noch gesellte, wurde er im Jahre 1933 von den Machthabern des nationalsozialistischen Gewaltregimes mit dauerndem Auftrittsverbot belegt, das sogar zu einem Verbot jeglicher künstlerischer Betätigung ausgedehnt wurde und während der ganzen Zeit des Regimes nicht aufgehoben wurde.

Nach dem Kriege trat U. schriftstellerisch mit Memorien und Essays hervor. Genannt seien vor allem: "Perlicco-Perlacco, Aus dem Leben eines Schauspielers" (1943) und ...


Die Biographie von Friedrich Ulmer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library