MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Margarete Slezak

Opernsängerin
Geburtstag: 9. Januar 1901 Breslau
Todestag: 30. August 1953 Rottach-Egern
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 06/1954 vom 1. Februar 1954


Blick in die Presse

Wirken

Margarete Slezak wurde am 9. Jan. 1901 in Breslau als Tochter des Opernsängers und Filmkomikers Leo Slezak und einer Schauspielerin geboren. Musikalität, schöne Stimme, Humor und schauspielerische Begabung war ihr schon in die Wiege gelegt worden. Mit 10 Jahren sang sie im Kirchenchor Tegernsee und bei Hochzeiten und anderen Anlässen je nach Bedarf Sopran oder Alt. Außer Geige spielte sie eine Anzahl weiterer Instrumente. Ihre Sopranstimme wurde von ihrem Vater ausgebildet, mit dem sie als Kind die halbe Welt bereiste. Daneben besuchte M.S. ein Lyzeum.

Ihr erstes Engagement führte M.S. von 1930-1933 an die Deutsche Staats-Oper Berlin. Von 1935-1943 gehörte die Künstlerin dann dem Ensemble des Städtischen Opernhauses in Berlin-Charlottenburg an. Ausgedehnte Gastspiele und Gesangstourneen führten sie auch ins Ausland. Einige Male stand sie mit ihrem Vater zusammen auf der Bühne, so z.B. in "Die Jüdin".

Auch nach dem 2. Weltkrieg reiste M.S. kreuz und quer durch die ganze Welt, durch Südamerika, Frankreich, Spanien, Italien, die Schweiz und Südosteuropa, singend und Geige und Saxophon spielend. ...


Die Biographie von Margarete Slezak ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library