MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Jean Payart

Diplomat
Geburtstag: 22. März 1892
Todestag: 25. Januar 1969
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 50/1953 vom 30. November 1953


Blick in die Presse

Wirken

Jean Payart wurde am 22. März 1892 geboren. Seine juristischen Studien beendete er mit dem Staatsexamen und einem Diplom an der Ecole Libre des Sciences Politiques in Paris.

Im Jahre 1920 trat er in den diplomatischen Dienst seines Landes ein und wurde zunächst der Berliner Botschaft als Attaché zugeteilt. Dort wurden ihm dann die Funktionen eines Sekretärs übertragen. Von 1924 - 1930 arbeitete P. im französischen Aussenministerium in Paris. Im Jahre 1930 wurde P. französischer Konsul in Köln, wo er bis 1931 amtierte. Am 16. März 1931 ging P. dann bis 1937 als Gesandtschaftsrat nach Moskau.

Die Jahre 1937 und 1938 sahen ihn dann als diplomatischen Geschäftsträger in Valencia und Barcelona. Im Range eines bevollmächtigten Ministers kehrte P. 1939 an die Moskauer Gesandtschaft zurück; 1942 wurden ihm die entsprechenden Stellungen in Teheran und danach in Sofia übertragen. Er hat diese Funktionen aber nicht ausgeübt, sondern wurde schliesslich von der Vichy-Regierung gänzlich kaltgestellt.

Im Jahre 1945 stellte ihn dann die provisorische französische Regierung wieder in ihre Dienste. Im August des gleichen Jahres ging ...


Die Biographie von Jean Payart ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library