MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Friedrich von Keller

Diplomat
Geburtstag: 7. November 1873 München
Todestag: 8. Mai 1960 Tutzing
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 28/1960 vom 4. Juli 1960


Blick in die Presse

Wirken

Friedrich von Keller wurde am 7. Nov. 1873 in München als Sohn eines bayerischen Generals geboren. Seine Familie wurde 1906 in den erblichen Adelsstand versetzt. v. K. besuchte Gymnasien in München, Augsburg und Würzburg und studierte dann Rechts- und Staatswissenschaften in Würzburg, Berlin und München. Die beiden juristischen Staatsexamen bestand er 1895 bezw. 1898.

Danach trat v. K. 1899 in den diplomatischen Dienst des Reiches ein, wo er zuerst in der Konsulatslaufbahn verwendet wurde. Er war Vizekonsul 1901 in Kairo, 1902 in Kapstadt und ab 1904 in Kalkutta. Anschließend wurde er 1908 ins Auswärtige Amt berufen, wo er 1909 Legationsrat und 1912 Vortragender Rat in der Rechtsabteilung wurde. Nach der Revolution kam er in die Friedensabteilung.

Im Jahre 1920 erhielt er - nachdem er sich im Jahre 1919 habilitiert hatte - einen Ruf als Ordinarius für Staatsrecht an die Universität Rostock. Er lehnte aber ab, weil er inzwischen zum Geschäftsträger in Belgrad bestellt worden war, wo er 1921 zum Gesandten ernannt wurde. 1924 wurde er zum Gesandten ...


Die Biographie von Friedrich von Keller ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library