MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ascan Klée Gobert

Kaufmann und Schriftsteller
Geburtstag: 19. März 1894 Hamburg
Todestag: 14. Juli 1967 Hamburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 44/1967 vom 23. Oktober 1967


Blick in die Presse

Wirken

Ascan Klée Gobert wurde am 19. März 1894 in Hamburg als Sohn des Rechtsanwalts und ersten hamburgischen Senatssyndikus gleichen Namens geboren. Er war Absolvent der Gelehrtenschule des Johanneums. Nach dem Studium und der Promotion zum Dr. jur. im Jahre 1919 in Heidelberg war G. als Versicherungskaufmann tätig. Nach Lehrjahren in der Hamburger Wirtschaft gründete er 1927 seine eigene Firma und war Assekuradeur für Seeversicherung.

Mit Erzählungen und Feuilletons - u.a. in der "Frankfurter Zeitung" trat er auch schriftstellerisch hervor. Er schrieb die Erzählungen "Glück durch Sibylle" (37), "Blaue Tage" (43), "Kindheit im Zwielicht" (47), "Die schwarze Fähre" (48), "Das Gartenfest" (49) und "Zacke und Loch" (64). Die hamburgische Großbürgerschicht um die Jahrhundertwende mit ihren Weltläufigkeiten und ihrer leicht spleenigen Enge, ihrem stark entwickelten Standesbewußtsein und der typisch hanseatischen Abgrenzung gegen das allzu Binnenländische fand in ihm ihren Chronisten.

Im Jahre 1946 gehörte G. der ersten Hamburger Regierung nach dem Zusammenbruch ...


Die Biographie von Ascan Klée Gobert ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library