MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Margarete Susman

deutsche Schriftstellerin
Geburtstag: 14. Oktober 1872 Hamburg
Todestag: 16. Januar 1966 Zürich (Schweiz)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 21/1966 vom 16. Mai 1966
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 38/2014


Blick in die Presse

Wirken

Margarete Susman wurde am 14. Okt. 1872 in Hamburg geboren. Sie besuchte die Höhere Töchterschule in Zürich und studierte danach in Paris und Düsseldorf Kunstgeschichte und an den Universitäten München und Berlin Philosophie. Sie verheiratete sich 1906 mit dem Kunstmaler Dr. Eduard von Bendemann, einem Sohn des Admirals von Bendemann, der 1905 in den preußischen Adelsstand erhoben wurde. Die Ehe, aus der ein Sohn stammte, wurde später geschieden. Als freie Schriftstellerin lebte M.S. in Berlin, Frankfurt a.Main und in Säckingen, seit 1933 in der Schweiz.

M.S. trat zu Beginn des Jahrhunderts zuerst mit dem Gedichtband "Mein Land" (01) hervor, dem weitere Sammlungen ihrer Lyrik wie "Neue Gedichte" (07), "Die Liebenden" (17) und "Lieder von Tod und Erlösung" (21) folgten. Auch essayistisch setzte sie sich mit dem "Wesen der modernen deutschen Lyrik" (10) und mit dem "Sinn der Liebe" (12) auseinander, um dann nach der Erzählung ...


Die Biographie von Margarete Susman ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library