MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Josef Rixner

Schlagerkomponist und Dirigent
Geburtstag: 1. Mai 1902 München-Schwabing
Todestag: 25. Juni 1973 Garmisch-Partenkirchen
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 47/1974 vom 11. November 1974


Blick in die Presse

Wirken

Josef Rixner wurde am 1. Mai 1902 in München (Schwabing) geboren und hat eine Mittelschule besucht, Er begann 1919 als Bratschist, später als Pianist in vielen Orchestern und Ensembles.

Von 1932 ab lebte er in Berlin, wo er nach dem Erfolg seiner Komposition "Bagatelle", die noch heute zum eisernen Bestand jeder Kaffeehauskapelle gehört, als freier Komponist und als Dirigent bis 1944 wirkte. Aus dieser Zeit stammen u.a. die Schlager "Komm zu mir heut Nacht" und die Tangos "Blauer Himmel" und "Nächtliche Gitarren".

Daneben hat R. auch für die Bühne gearbeitet; es entstanden das Ballett "Die bunte und die weiße Feder", Die Revuen "Ein Kuß reist um die Welt" und "Kisuaheli" und die Bearbeitung der Millöcker-Operette "Der arme Jonathan" zu einer sehr beliebten Ouvertüre.

Von seinen weiteren Werken seien noch erwähnt: "Italienische Ouvertüre", "Melodien der Freude", "Goldene Leier", "...


Die Biographie von Josef Rixner ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library