MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Pierre Brasseur

Bühnen- und Filmschauspieler; Schriftsteller
Geburtstag: 22. Dezember 1905 Paris
Todestag: 14. August 1972 Bruneck/Südtirol
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 47/1972 vom 13. November 1972


Blick in die Presse

Wirken

Pierre Brasseur (eigentlich Pierre Espinasse) wurde am 22. Dez. 1905 in Paris geboren. Seine Eltern waren Schauspieler. Mit 17 Jahren verließ er die Schule, um ebenfalls Schauspieler zu werden, fiel aber am Pariser Konservatorium durch.

Nachdem er seinen Militärdienst abgeleistet hatte, gab ihm Lugné Poë 1925 die erste Chance am Theater. Danach nahm B. Schauspielunterricht bei Harry Baur und Dorival und begann dann in surrealistischen Stücken von Tristan Tzara und Strawinsky aufzutreten. Daneben schrieb er selbst surrealistische Theaterstücke wie "Ancre noire", "Hommes du monde", "Coeur à gauche", "Grisou", "Un ange passe", "Sainte Cećile" und "Le Mascaret". Im Jahre 1927 drehte er seine ersten stummen Filme "Madame Sans Gêne", "Léonce Perret" und "Feu".

Mit den Jahren entwickelte er sich in zahlreichen Streifen zu einem der besten Fildarsteller Frankreichs, hatte daneben aber weiter große Theaterfolgen, so in "Le Sexe ...


Die Biographie von Pierre Brasseur ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library