MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Konstantin Karamanlis

Konstantin Karamanlis

griechischer Staatsmann; Staatspräsident (1980-1985; 1990-1995); Ministerpräsident (1955-1963 mit Unterbrechungen; 1974-1977)
Geburtstag: 8. März 1907 Proti/Zentralmakedonien
Todestag: 23. April 1998 Athen
Nation: Griechenland

Internationales Biographisches Archiv 27/1998 vom 22. Juni 1998


Blick in die Presse

Herkunft

Konstantin (Konstantinos) Karamanlis stammte aus Zentralmakedonien und war der Sohn eines Volksschullehrers und Tabakpflanzers. In seiner Kindheit erlebte er die Wirren und Nöte der Balkankriege. Sein Vater wurde längere Zeit in einem bulgarischen Lager festgehalten.

Ausbildung

Nach Schulabschluß studierte K. Jura in Athen, arbeitete aber zugleich als Versicherungsagent, um seinem Vater aus Schulden heraushelfen zu können. 1932 bestand K. das Staatsexamen.

Wirken

Nach dem Examen ließ er sich in der Nähe seiner Heimatstadt als Rechtsanwalt nieder. Seine politische Karriere begann er bei der Volkspartei (Populisten), die ihn 1935 erstmalig ins Parlament entsandte, dem er - abgesehen von der Zeit der Diktatur Metaxas und der deutschen Besetzung während des Krieges - zunächst bis 1952 angehörte. Einen Regierungsposten, den ihm Diktator Metaxas (1936-1941) anbot, lehnte er ab. 1946 wurde er Arbeitsminister in der Regierung Tsaldaris, 1947 Transportminister, 1948 Minister für Verkehr und Ende des gleichen Jahres noch Wohlfahrts- und Sozialminister. Als 1950 eine Koalitionsregierung der Liberalen, Populisten und Sozialdemokraten gebildet wurde, übernahm ...


Die Biographie von Konstantin Karamanlis ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library