MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Walter Koppel

Filmproduzent
Geburtstag: 23. April 1906 Köln
Todestag: 25. Oktober 1982
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 49/1956 vom 26. November 1956


Blick in die Presse

Wirken

Walter Koppel wurde am 23. April 1906 in Köln geboren und hat nach der Schule eine kaufmännische Lehre absolviert. Er war als Prokurist, Geschäftsführer und Reklame-Chef bei Warenhauskonzernen tätig, bis das nationalsozialistische Regime seine berufliche Laufbahn in Deutschland durchkreuzte. Nachdem er zeitweise verhaftet worden war, ging K. 1934 ins Ausland, wo er in Wien, Prag, Oslo und Paris als Filmverleiher tätig war.

Mit Gyula Trebitsch begründete er 1947 die Real-Film-Gesellschaft in Hamburg. Mit zwei winzigen Büroräumen, seiner Frau als Sekretärin sowie einem Tanzsaal als Atelier, fing K. an. Heute gehören die Ateliers der Realfilm in Wandsbek zu den modernsten Studios auf dem Kontinent. In lückenloser Produktion entstanden bis auf den heutigen Tag eine grosse Anzahl Spielfilme, sowie Kultur-und Dokumentarfilme.

Um nur einige aus der grossen Zahl der Spielfilme zu nennen, seien aufgeführt: "Arche Noah" (1947), "Hafenmelodie", "Kätchen für Alles", "Gefährliche Gäste", "Gabriela", "Des Lebens Überfluss", "Der Schatten des Herrn Monitor...


Die Biographie von Walter Koppel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library