MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Jean Renoir

französischer Filmregisseur und Autor
Geburtstag: 15. September 1894 Paris
Todestag: 12. Februar 1979 Beverly Hills/CA (USA)
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 16/1979 vom 9. April 1979
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2013


Blick in die Presse

Wirken

Jean Renoir wurde am 15. Sept. 1894 in Paris als Sohn des impressionistischen Malers, Pierre Auguste R., geboren. Er hatte seinem Vater des öfteren Modell gestanden. R. wurde am Collège Sainte-Croix in Neuilly-sur-Seine und einem Lyzeum in Nizza erzogen und studierte bis 1913 an der Universität von Aix-en-Provence. Er nahm dann von 1914-18 am 1. Weltkrieg teil, zuerst als Leutnant bei der Kavallerie, dann nach einer schweren Verwundung als Flieger.

Nach dem Krieg war er zunächst als Keramiker tätig, bis er 1923 zum Film kam und dort zunächst Figurinen für Experimentalfilme herstellte. Bald schon machte er sich einen Namen als Drehbuchautor, dann als einer der bekanntesten Regisseure Frankreichs. 1924 drehte er "Tochter des Wassers", dann "Die kleine Streichholzverkäuferin". Bereits in eigener Produktion und unter der Regie R.s entstand 1926 der realistische Film "Nana" nach Emile Zola. Der Film erhielt begeisterte Kritiken, war aber kein Kassenschlager. Es folgte "La ...


Die Biographie von Jean Renoir ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library