MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ernst Friedlaender

deutscher Schriftsteller und Publizist
Geburtstag: 4. Februar 1895 Wiesbaden
Todestag: 13. Januar 1973 Köln
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 06/1973 vom 29. Januar 1973


Blick in die Presse

Wirken

Ernst Friedlaender, ev., wurde am 4. Febr. 1895 in Wiesbaden geboren. Nach im Jahre 1913 mit dem Abitur abgeschlossenen Gymnasialbesuch studierte er Philosophie an den Universitäten Tübingen, Leipzig, Berlin, Bonn und Köln. Den Ersten Weltkrieg machte er als Soldat mit. Nach seiner Entlassung aus dem Heeresdienst setzte er sein Studium an den Universitäten Bonn, Berlin und Köln fort, bis er es unter dem Druck der wachsenden Inflation aufgeben und umsatteln mußte. Er wurde Lehrling und später Angestellter bei einer Berliner Bank. Danach kam er zur Agfa-Anilinfabrikation und von dieser zu IG-Farben AG, für die er als Direktor und Filialleiter ab 1929 in den Vereinigten Staaten tätig war.

Im Jahre 1931 gab F. angesichts der politischen Entwicklung in Deutschland seine Stellung bei der IG-Farbenindustrie auf und ging ins Ausland, zuerst nach Lugano, dann nach Liechtenstein. In Vaduz veröffentlichte er die Bücher "Frieden und Abendland", "Wesen des Friedens" und seine "Reden an die deutsche Jugend" sowie später die Schrift ...


Die Biographie von Ernst Friedlaender ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library