MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Simon Ramsay Earl of Dalhousie

Generalgouverneur der Zentralafrikanischen Föderation
Geburtstag: 17. Oktober 1914
Todestag: 15. Juli 1999
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 50/1957 vom 2. Dezember 1957


Wirken

Simon Ramsay, 16. Earl of Dalhousie wurde am 17. Okt. 1914 als zweiter Sohn des 14. Earl of D. und der Lady Mary Adelaide Heathcote Drummond Willoughby geboren. Er erhielt seine Erziehung in Eton und am Christ Church College in Oxford. Er diente in der Territorial Armee (Black Watch) von 1936 - 1939 und quittierte dann den Dienst.

Von 1945 - 1950 sass er als konservativer Abgeordneter für die Grafschaft Angus im britischen Parlament. Von 1946 - 1948 war er konservativer Einpeitscher.

Als Nachfolger des verstorbenen Lord Llewellin wurde Lord D. im Frühjahr 1957 zum britischen Generalgouverneur der Zentralafrikanischen Foederation ernannt.

D. ist seit 1940 mit Margaret Elizabeth, Tochter des Brigadegenerals Archibald Stirling of Keir, verheiratet. Der Ehe entstammen drei Söhne und zwei Töchter.

Anschrift: Logie, Kirriemuir, Angus; Brechin Castle, Brechin; Dalhousie Castle, Bonnyrigg, Midlothian, England und Salisbury, Zentralafrikanische Föderation.

Simon Ramsay Earl of Dalhousie




Lucene - Search engine library