MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Rita Streich

deutsche Sängerin (Koloratursopran); Kammersängerin
Geburtstag: 18. Dezember 1920 Barnaul/Südsibirien
Todestag: 20. März 1987 Wien
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 16/1987 vom 6. April 1987


Blick in die Presse

Wirken

Rita Streich (Streich-Berger) war die Tochter eines ostpreußischen Vaters und einer russischen Mutter. Zur Zeit ihrer Geburt war ihr Vater in Südsibirien als Kriegsgefangener interniert. R.St. kam schon als Kind nach Deutschland, besuchte die Volksschule in Essen, das Lyzeum in Jena und erhielt ihre gesangliche Ausbildung bei Paula Klötzer, Erna Berger (einzige Schülerin), Willy Domgraf-Fassbaender und Maria Ivogün, außerdem besuchte sie die Musikhochschule in Augsburg.

Sie begann ihre Laufbahn als Koloratursoubrette am Stadttheater im böhmischen Aussig, wo sie 1943 als Zerbinetta in Richard Strauss' "Ariadne auf Naxos" debütierte, wirkte von 1946 bis 1950 an der Staatsoper Berlin, wo sie als Olympia in "Hoffmanns Erzählungen" und als Blondchen in Mozarts "Entführung aus dem Serail" ihre ersten großen Erfolge feiern konnte. Anschließend sang sie bis 1955 an der Städtischen Oper in Berlin. 1953 gastierte sie erstmals an der Wiener Staatsoper, deren Mitglied sie dann von 1956 bis 1972 war. Gastspiele führten sie daneben nach Rom, Paris, London, Genf, Neapel, wiederholt ...


Die Biographie von Rita Streich ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library