MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Artur Brauner

Artur Brauner

deutscher Filmproduzent
Geburtstag: 1. August 1918 Łódź (Polen)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 20/2016 vom 17. Mai 2016 (se)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 31/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Artur (ursprüngl. Abraham) Brauner wurde am 1. Aug. 1918 in Łódź/Polen als Sohn eines jüdischen Holzgroßhändlers geboren. Der Vater hieß Motiz, die Mutter Bronja, geb. Brandes. Den Namen "Abraham" legte er zu Beginn der Schulzeit ab. Schon als Sechsjähriger entdeckte B. seine Faszination fürs Kino und ging nach der Schule täglich meist direkt in eine Vorstellung (vgl. FR, 9.11.2006).

Ausbildung

B. machte 1936 das Abitur und schloss sich ein Jahr später einer Expedition junger Dokumentarfilmer in den Iran und den Nahen Osten an. Mit dieser Gruppe drehte er die Dokumentarfilme "Das tote Meer" sowie "Schätze des Nahen Ostens". Er studierte dann am Polytechnikum in Łódź, bis die nazideutschen Truppen 1939 Polen besetzten. B. floh aus Łódź in die ostpolnischen Wälder (oder in die Sowjetunion, so andere Quellen) und überlebte mit den Eltern und vier Geschwistern Holocaust und Zweiten Weltkrieg. 49 Verwandte von B. verloren in den nationalsozialistischen Lagern das Leben. B.s Eltern ...


Die Biographie von Artur Brauner ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library