MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

André Lhote

französischer Maler
Geburtstag: 5. Juli 1885 Bordeaux
Todestag: 24. Januar 1962 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 13/1962 vom 19. März 1962


Blick in die Presse

Wirken

André Lhote wurde am 5. Juli 1885 in Bordeaux geboren. Er begann als Holzschnitzer und hat sich erst im Verlauf seiner Studien an der Kunstakademie in Bordeaux, die er von seinem 13.-18. Lebensjahr besuchte, der Malerei zugewandt. Er stellte zunächst im Salon des Indépendants im Jahre 1904, dann im Salon d'Automne 1906 und in den Tuilerien in Paris aus, wo er damals wohnte. Danach studierte er mit einem Stipendium an der Villa Médici in rom von 1908-1910. Im Jahre 1910 fand seine erste Einmann-Ausstellung in der Galerie Druet statt, die allgemein Anerkennung und Interesse fand, u.a. bei Guillaume Apollinaire, André Gide und Maurice Denis. L., der zunächst von Gauguin und Cézanne beeinflußt wurde und mit Picasso befreundet war gehörte dann zu den Begründern des französischen Kubismus, doch hat er später diese Kunstform für seinen persönlichen Stil abgewandelt. Nach einer geometrischen und abstrakten Periode in den Jahren 1915-1917 gründete L. am Montparnasse im Jahre 1918 eine eigene sehr erfolgreiche Malschule. die Académie Lhote, an der er heute noch als Professor ...


Die Biographie von André Lhote ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library