MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Red Skelton

amerikanischer Film- und Fernsehkomiker
Geburtstag: 18. Juli 1913 Vincennes/IN
Todestag: 17. September 1997 Rancho Mirage/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 50/1997 vom 1. Dezember 1997 (gi)


Blick in die Presse

Herkunft

Richard Bernard (Red) Skelton kam als vierter Sohn von Joseph und Ida Mae Skelton zur Welt. Sein Vater, ein Clown im Circus Hagenbeck & Wallace, starb zwei Monate vor S.s Geburt.

Ausbildung

S. besuchte die höhere Schule und ein College bis zum Jahre 1938. Doch schon von Kindheit an schien er, obwohl eigentlich von niemandem direkt dazu ermuntert, dazu prädestiniert, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und selbst Clown zu werden.

Wirken

Bereits im Alter von zehn Jahren begann S. mit ersten Zirkus- und Bühnenauftritten. Er spielte Theater, wann immer sich die Gelegenheit dazu bot, trat auf einem Show Boat auf, dann als Clown im Circus Hagenbeck und Wallace, in Wandertheatern im Mittleren Westen und schließlich 1936 als Varietéstar des Loew's Montreal-Theatre. 1937 sah man ihn zuerst als Komiker am Broadway, im gleichen Jahr gab er auch sein Debüt im Rundfunk. Sein erstes eigenes Radioprogramm wurde 1942 unter dem Titel "Red Skelton's Scrapbook of Satire" ...


Die Biographie von Red Skelton ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library