MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Sir Peter Pears

britischer Sänger (Tenor)
Geburtstag: 22. Juni 1910 Farnham/Surrey
Todestag: 3. April 1986 Aldeburgh/Suffolk
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 28/1986 vom 30. Juni 1986


Blick in die Presse

Wirken

Peter Neville Luard Pears war der Sohn eines Zivilingenieurs, der viel in Indien, Afrika und Südamerika beschäftigt war. Beide Eltern waren oft abwesend. P., der in Internaten aufwuchs, sah seinen Vater bewußt zum erstenmal, als er 13 Jahre alt war. In der Schule, zuerst in der Grange School in Crowborough und später am Lancing College, gehörte er zu den Mitgründern eines Orchesters, in dem er Klavier und Fagott spielte. Nachdem er 1928 Lancing verlassen hatte, setzte er seine musikalische Ausbildung für ein Jahr am Keble College in Oxford fort, wo er sich schließlich auf Gesang konzentrierte. Danach war er vier Jahre lang Musikdirektor, Organist und Chorleiter an seiner alten alma mater, der Grange School. Dann entschloß er sich endgültig für eine Laufbahn als Sänger. Mit einem Stipendium studierte er am Royal College of Music vor allem bei Dawson Freer, später auch bei Clytie Hine-Mundy bis 1933. Zu seinen Lehrern gehörte auch die deutsche Liedersängerin Elena Gerhardt.

Ab 1935 trat P. dann mit den BBC Singers, ab 1936 ...


Die Biographie von Sir Peter Pears ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library