MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Richard Brooks

Richard Brooks

amerikanischer Filmregisseur
Geburtstag: 18. Mai 1912 Philadelphia/PA
Todestag: 11. März 1992 Beverly Hills/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 16/1992 vom 6. April 1992


Blick in die Presse

Herkunft

Richard Brooks stammte aus Philadelphia im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania.

Ausbildung

Nach dem Abschluß der High School absolvierte er ein Studium an der Temple University.

Wirken

Nach Beendigung seines Studiums war B. zunächst als Redakteur und Rundfunkreporter in den Sparten Politik und Sport bei der NBC tätig, wechselte 1940 an den Broadway, wo er für mehrere Theaterinszenierungen verantwortlich zeichnete, und arbeite ab 1941 als Dialogautor für den Film. 1943 wurde er zur Marine eingezogen.

Nach seiner Entlassung veröffentliche B. 1945 seinen Erstlingsroman "Brick Foxhole", 1947 von Edward Dmytryk unter dem Titel "Crossfire" verfilmt, der sich mit dem Thema Rassenhaß und Antisemitismus in den USA auseinandersetzte. Durch die lebhaften Diskussionen, die der Film auslöste, wurde auch B.s Name in den Filmstudios zum Begriff. Er erhielt Drehbuchaufträge, so u. a. für "Brute Force" (47; dt. Zelle R 17; Regie: Jules Dassin) und "Key Largo" (48; dt. Hafen des Lasters; Regie: John Huston).

Nicht mehr zufrieden ...


Die Biographie von Richard Brooks ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library